Home / Home Decor / La-Z-Boy Q2 Take Away – Möbel heute

La-Z-Boy Q2 Take Away – Möbel heute


MONROE, Michigan – La-Z-Boy hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2020 das erwartete Ergebnis je Aktie und den erwarteten Umsatz zwar nicht ganz erreicht, jedoch ein Wachstum verzeichnet. Das Management erörterte das aktuelle Umfeld für Einrichtungsgegenstände und die aktuellen Entwicklungen La-Z-Boy während einer Telefonkonferenz mit Analysten, nachdem die Leistungszahlen für den letzten Zeitraum von drei Monaten veröffentlicht wurden.

Auswirkungen auf den Zoll

Der Vorsitzende und CEO Kurt Darrow sagte, dass die Tarife für La-Z-Boy eher ein makroökonomisches als ein operatives Problem seien.

Trotz positiver Faktoren wie niedrige Zinssätze und hohes Verbrauchervertrauen wirken sich "Zölle und die damit verbundene Rhetorik auf dem Markt weiterhin auf die Einrichtungsbranche aus", sagte er. „Für das Markengeschäft von La-Z-Boy bedeutet der 25-prozentige Zollsatz für chinesische Waren jedoch nur 4 Prozent. Dies verschafft uns einen Wettbewerbsvorteil aufgrund unserer flexiblen globalen Lieferkette und der nordamerikanischen Fertigung.“

Später bemerkte er, dass die Zölle La-Z-Boy im Leder- und Beistelltischgeschäft am meisten beeinträchtigen.

Stationär gegen Bewegung

Motion Seating hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, doch ein Analyst stellte fest, dass die stationäre Bewegung im zweiten Quartal von La-Z-Boy eine überdurchschnittliche Leistung erbrachte. Darrow räumte ein, dass das Sektionsgeschäft von La-Z-Boy derzeit sehr stark ist, aber er ist nicht beunruhigt über das Absinken der Bewegung und bezeichnet es als "Ebbe und Flut".

"Die Leute scheinen die großen Gruppen mit einem tiefen Sitz in ihren Räumen zu wollen, wo sie vor allem Fernseher haben", sagte er. "Und ich denke, das ist im Moment mehr für als Bewegungssofas. Wir sehen auch, dass es bei einigen internationalen Spielern einen etwas stärkeren Wettbewerb um Bewegungssofas gibt. … Wir sehen es derzeit nicht als langfristigen Trend. Was in diesem Quartal im Bewegungsgeschäft verloren ging, wurde im Polstergeschäft in Dollar gewonnen. “

Suchen Sie nach Verbesserungen und neuen Ideen aus dem La-Z-Boy-Antrag vom April.

Er fügte hinzu, dass das Ledergeschäft im Allgemeinen in der Branche, das viel Bewegung beinhaltet, stärker von den Zöllen betroffen ist als das Polstergeschäft, das für La-Z-Boy überwiegend inländisch oder in Nordamerika hergestellt wird.

Aufbauend auf der Marke

Das Netzwerk von La-Z-Boy Furniture Galleries übertrifft derzeit andere Vertriebskanäle mit einem Umsatzwachstum von 3,5% im gleichen Geschäft und einem Wachstum von 5% im firmeneigenen Betrieb. Darrow sagte, das liege an der allgemeinen Markenstärke und Tarifpositionierung von La-Z-Boy. Suchen Sie nach mehr Investitionen in den Markenwert. Die erste Phase der Kampagne „Komfortables Leben“, in der Kristen Bell als Markenbotschafterin vorgestellt wurde, ist abgeschlossen und entspricht den Erwartungen.

"Untersuchungen haben ergeben, dass unsere Werbung von den Verbrauchern mit einer höheren Rate erkannt wird, dass wir ein breiteres Spektrum von Verbrauchern ansprechen und dass die Wahrscheinlichkeit, dass La-Z-Boy in Betracht gezogen wird, insgesamt höher ist", sagte Darrow. "Wir gehen jetzt in die zweite Phase der Kampagne, die für das nächste Jahr geplant ist, und werden unsere kostenlosen Designdienstleistungen und die Fähigkeit präsentieren, jeden Stil und Geschmack perfekt zu treffen."

Merchandising bewegt

Technologie und platzfreundliche Konzepte auf den Verkaufsflächen zeigen in Bezug auf das Merchandising bei La-Z-Boy eine gute Leistung.

„Wir sehen anhaltenden Erfolg mit unserer drahtlosen Fernbedienungsoption. Die Anhaftungsrate an unsere Power Recliner-Bestellungen steigt weiter an “, sagte Darrow. „Gegenwärtig verzeichnen wir eine Einnahmequote von 21%, die aufgrund der einzigartigen Produkteigenschaften unseres Erachtens weiter zunehmen wird. Der Zauberstab ist elegant und elegant mit verschiedenen Speicherpositionen, Sperr- und Suchfunktionen sowie einem selbstspeichernden magnetischen Credo, das die Verbraucher lieben. “

Das Sektionsgeschäft des Unternehmens entwickelt sich ebenfalls gut. Im Oktober wurde der Markt um zwei neue „Supergruppen“ erweitert, die den Einzelhändlern den maximalen Dollar pro Quadratfuß bieten sollen.

"Zum Beispiel kann ein Händler mit mehreren Artikelnummern und Konfigurationen eine Vignette mit dem Boden füllen und sie dennoch auf verschiedene Arten verkaufen, zum Beispiel als Sofa, Sektions- oder Schlafcouch", sagte Darrow. "Mit diesen Produktangeboten gehen wir auf die Wünsche und Vorlieben der Verbraucher ein und gehen gleichzeitig auf die Bedürfnisse der Einzelhändler ein."

Ein Hinweis an den Kundenservice

Darrow lobte den Anruf für den Kundendienst von La-Z-Boy besonders und stellte fest, dass das Unternehmen in der Kategorie "Möbeleinzelhandel" in Newsweeks 2020-Rangliste der besten Kundendienstunternehmen in Amerika den zweiten Platz belegte.

"Mit dem ersten Platz im vergangenen Jahr ist La-Z-Boy die einzige Möbelmarke, die wir zwei Jahre hintereinander auf die Siegerliste gesetzt haben", sagte Darrow. „Wir sind stolz auf unser Comfort Care-Team sowie auf unsere Partnerschaft mit einer Vielzahl von Händlern, die sich sehr um den Kunden kümmern und für ihr Engagement und ihre konsequente Ausrichtung auf den Kundenservice ausgezeichnet wurden.“

Joybird-Integration

Während der Joybird-E-Commerce-Kanal von La-Z-Boy im zweiten Quartal eine höhere Bruttomarge erzielte, führten höhere Kundenakquisitionskosten zu einem höheren Betriebsverlust. Ohne Berücksichtigung buchhalterischer Anpassungen erwartet La-Z-Boy, dass Joybird im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres profitabel sein wird.

Joybirds meistverkaufte Modelle, die jetzt im Werk in Dayton, Tennessee, hergestellt werden, sind in allen regionalen Einzelhandelsvertriebszentren von La-Z-Boy erhältlich. Ein Schwerpunkt liegt nun darauf, Lieferverträge zu erhalten, die La-Z-Boy für ähnliche Artikel in Joybird integriert hat, um diese Einsparungen nutzen zu können.

"Das hat mehr Zeit in Anspruch genommen, um es zu integrieren und den Wert zu erreichen, bis das Produkt beim Verbraucher eintrifft", sagte Darrow. "Wir glauben, dass es immer noch eine Kombination aus einer Verschärfung der VVG-Kosten und der Realisierung der Einsparungen gibt, die wir noch nicht erzielt haben." Und die Kombination dieser beiden Dinge kann uns rentabel machen, ohne die Kundenakquise einzuschränken. “

Ich bin Powell Slaughter, leitender Redakteur bei Furniture / Today. Ich bin im Januar 2015 zur Veröffentlichung zurückgekehrt, nachdem ich neun Jahre lang in einem monatlichen Magazin über Strategien und bewährte Vorgehensweisen im Möbeleinzelhandel geschrieben hatte. Zuvor war ich 10 Jahre lang für F / T im Bereich Holzmöbel tätig, die letzten fünf Jahre als Redakteur für Fallgüter. Nach meiner Rückkehr zu F / T entwickelte ich eine Abdeckung der Logistik- und Serviceaspekte der Möbelindustrie und folgte den gelegentlichen Kategorien „Home Office“ und „Home Entertainment“. Im April 2018 übernahm ich die Polsterkategorie mit der Verantwortung für die Abdeckung der Kategorien Stoff und Leder für stationäre und Bewegungspolster, Liegestühle und Massagestühle.




Check Also

Saatva eröffnet ersten physischen Standort in Manhattan

Das Luxus-Matratzenunternehmen Saatva hat in Manhattan eine stationäre Einrichtung eröffnet, die mit einer Decke aus …

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir