Home / Home Decor / Grippesaison 2019-2020 | Was tun, wenn es zu Hause angeht? – SheKnows

Grippesaison 2019-2020 | Was tun, wenn es zu Hause angeht? – SheKnows


Im Herbst und Winter lohnt es sich, sich auf bestimmte Dinge zu freuen. Die Ferien für den Anfang. Das ganze mit Kürbisgewürzen und Lebkuchen angereicherte Essen natürlich. Nicht auf der Shortlist? Die Grippe. Das kalte Wetter sorgt jedes Jahr für Besorgnis über die saisonale Krankheit. In der Saison 2017 bis 2018 eine Schätzung 48,8 Millionen Menschen erkrankten an Influenza, 22,7 Millionen von ihnen suchten nach Angaben der Bundesgesundheitsorganisation eine medizinische Versorgung auf Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC).

Frühindikatoren deuten darauf hin die Grippesaison 2019 bis 2020 Laut Dr. Kim Megow, Chief Medical Officer der MidAmerica Division von HCA Healthcare, die Krankenhäuser in Kansas, Missouri, Louisiana und Mississippi betreibt, könnte dies eine der schlimmsten sein. Laut Megow wird dies häufig auf der Grundlage der Auswirkungen der Krankheit in Australien vorhergesagt. Laut der Australisches GesundheitsministeriumIn diesem Jahr wurden mehr als 272.000 Fälle von Influenza im Labor bestätigt, von den schlimmsten Grippe-Saison bis heute im Jahr 2017 von rund 229.000 Fällen. Bemerkenswert: Die Bevölkerung der Vereinigten Staaten ist viel größer als die Australiens (327 Millionen gegenüber 24,6 Millionen).

Wenn Sie Ich habe deine Grippeimpfung bekommenDann sind Sie auf dem besten Weg zu verhindern, dass die Atemwegserkrankung in der Nähe Ihres Zuhauses auftritt. "Wenn Sie den Schuss bekommen, verringert sich Ihr Infektionsrisiko enorm", sagt Megow. "Wenn Sie es bekommen, haben Sie weniger schwere Symptome und sind in einer viel besseren Verfassung."

Hier ist alles, was Sie tun können, um die Grippe auf Ihrem eigenen Rasen am besten zu behandeln:

1. Sofort Behandlung suchen

In den Wintermonaten treten bei vielen Menschen Erkältungssymptome auf. Wenn Sie jedoch an einer Grippe erkranken, werden Sie wahrscheinlich sofort wissen, dass es nicht Ihre normale Erkältung ist, sagt Megow SheKnows. Diese Grippesymptome umfassen Fieber oder Fieber / Schüttelfrost, Husten, Halsschmerzen, Schnupfen oder verstopfte Nase, Muskel – oder Körperschmerzen, Kopfschmerzen und Müdigkeit nach der CDC.

Die guten Nachrichten? Mithilfe des Care Navigator-Tools von HCA Healthcare können Sie sich einen Überblick über die aktuellen Vorgänge verschaffen, ohne Ihr Zuhause verlassen zu müssen. Nachdem Sie einige Fragen zu Ihren Symptomen beantwortet haben, können Sie zu einem virtuellen Besuch einchecken, bei dem Sie die Möglichkeit haben, mit einem Experten vor Ort per Video-Chat zu kommunizieren.

„Nachdem die Anbieter alle Informationen zu Ihren Symptomen erhalten haben, können sie Ihnen bei der Navigation nach der besten Vorgehensweise helfen“, sagt Megow. "Egal, ob es sich nur um ein Rezept handelt oder um den Vorschlag, dass sich jemand in einer Notaufnahme oder in einer Arztpraxis befindet, es ist ein großartiges Instrument, um den Zugang basierend auf den Bedürfnissen einer Person zu ermitteln."

Sollte ein potenzieller Patient auf eine alternative Behandlungsoption verwiesen werden, erhält er auch eine Rückerstattung für die Kosten des virtuellen Besuchs (45 USD).

Bild: Rocketclips, Inc./Shutterstock. Ashley Britton / SheKnows.

2. Bleib zu Hause

Während es schwierig sein kann, aus der normalen Routine auszusteigen, Es ist äußerst wichtig, dass Sie den Kontakt mit anderen Personen vermeiden, wenn Sie glauben, an einer Grippe zu leiden. Das Grippe kann sich normalerweise auf andere ausbreiten bis zu etwa sechs Fuß entfernt. Einige Experten glauben, dass die Krankheit durch Tröpfchen verbreitet wird, wenn Menschen mit Grippe reden, husten oder niesen. Laut der CDCDiese Tröpfchen können auf in der Nähe befindlichen Personen landen und dann möglicherweise in die Lunge eingeatmet werden.

Wenn Sie Ihr Zuhause mit anderen Personen teilen, achten Sie darauf, ständig Händedesinfektionsmittel zu verwenden und Kontakt zu vermeiden – egal, ob Sie in getrennten Betten schlafen oder Zeit in verschiedenen Räumen verbringen.

"Sie möchten besonders vorsichtig mit älteren Erwachsenen, sehr kleinen Kindern unter zwei Jahren oder Personen sein, deren Immunsystem in einem geschwächten Zustand ist – unabhängig davon, ob sie an einer Autoimmunerkrankung leiden oder eine Chemotherapie durchlaufen", sagt Megow. "Sie sind einem höheren Risiko ausgesetzt."

3. Ruhen Sie sich aus

Ruhe ist eine hohe Priorität für alle, die an Grippe leiden, laut CDC. Wenn Sie tagsüber schlafen und regelmäßig ein Nickerchen machen, kann dies Ihrem Immunsystem helfen, Infektionen zu bekämpfen.

Bild: Gorodenkoff / Shutterstock. Design: Ashley Britton / SheKnows.

4. Achten Sie auf Ihre Aufnahme

Es ist immer wichtig, auf das zu achten, was Sie in Ihren Körper einbauen. Es ist jedoch besonders wichtig, auf Ihre Aufnahme zu achten, wenn Sie krank sind. "Sie wollen viele, viele Flüssigkeiten einnehmen", sagt Megow. "Sie möchten auch Nahrungsmittel vermeiden, die Magenverstimmung verursachen können, da Magen-Darm-Symptome wie Durchfall und Übelkeit bei der Grippe häufig sind."

Wenn Sie GI-Symptome haben, die länger als vier Tage anhalten und verhindern, dass Sie Flüssigkeiten im Mund halten, empfiehlt Megow, einen Arzt aufzusuchen.

5. Betrachten Sie ein Schmerzmittel

Schmerzmittel – wie a Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAID) wie Ibuprofen (Think Advil oder Motrin) oder Naproxen-Natrium (wie Aleve) – können bei Muskelschmerzen, Kopfschmerzen und Fieberreduktion helfen.

Um auf weitere Informationen zu Care Navigator und Virtual Visits zuzugreifen, klicken Sie je nach Standort auf die folgende Website:

Dieser Beitrag wird von der HCA MidAmerica Division gesponsert, die Krankenhäuser in Kansas, Missouri, Louisiana und Mississppi betreibt.




Check Also

Das personalisierte Geschenk unter 40 US-Dollar, das ich in diesem Jahr für meine Familie bekomme

Früher habe ich geglaubt, dass es zwei Arten von Menschen auf der Welt gibt: die, …

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir