Home / Home Decor / Ikea arbeitet mit einem Technologieunternehmen zusammen, um die Abfallmenge zu reduzieren

Ikea arbeitet mit einem Technologieunternehmen zusammen, um die Abfallmenge zu reduzieren


Ikea hat sich mit dem Technologieunternehmen Optoro zusammengetan, um mithilfe von maschinellem Lernen die Retourenplattform zu optimieren und den Lagerbestand zu verwalten und weiterzuverkaufen.

CONSHOHOKEN, Pa. – Schwedischer Möbelhändler Ikea hat mit Tech-Unternehmen zusammengearbeitet Optoro zur Reduzierung der Rücknahmeabfälle in den USA

"Wir haben die Mission, bis 2030 ein Kreislaufunternehmen zu werden, und wir brauchen Partner wie Optoro, die uns helfen können, unsere Ziele zu erreichen", sagte Javier Quiñones, Präsident und Chief Sustainability Officer von Ikea Retail in den USA. "Mit der Lösung von Optoro können wir einen Großteil der in der umgekehrten Lieferkette anfallenden Abfälle beseitigen."

Nach Angaben von Optoro leitet die Plattform zur Retourenoptimierung mithilfe proprietärer Technologie und Datenwissenschaft alle zurückgegebenen Waren effizient an den besten Kanal weiter. Dadurch werden finanzielle, betriebliche und umweltbezogene Abfälle reduziert und das Kundenerlebnis verbessert.

Laut Quiñones verursachen die Renditen kostspielige finanzielle und ökologische Probleme, und mit dem Wachstum des E-Commerce steigt das Volumen der zurückgegebenen Waren weiter an. Nach Angaben der National Retail Federation werden jährlich Waren im Wert von über 400 Milliarden US-Dollar zurückgegeben. In der Vergangenheit landen viele Renditen auf Mülldeponien, und der Transport dieser Güter trägt zur CO2-Bilanz des Einzelhandels bei.

Die Lösung von Optoro nutzt Datenanalyse und maschinelles Lernen, um Einzelhändlern bei der effizienten Verwaltung und dem Wiederverkauf von zurückgegebenem Inventar zu helfen. Ikea wird die neue Technologie in 10 Vertriebszentren, 50 Einzelhandelsgeschäften und dem Kundendienstzentrum in den USA implementieren. Das Unternehmen prüft auch das Potenzial, die Partnerschaft auf andere Märkte auszudehnen.

Die Ingka Group, der Eigentümer von Ikea Retail USA, hat kürzlich über ihren Investmentzweig Ingka Investments an Optoros jüngster Finanzierungsrunde teilgenommen. Laut Quiñones handelt es sich um die jüngste Investition in US-amerikanische Unternehmen, die die Werte von Ikea teilen.

Anne deckt die sich entwickelnde Landschaft zwischen Einzelhändlern und Herstellern in den Segmenten Bettwäsche, Technologie, E-Commerce und disruptiver Einzelhandel ab.




Check Also

Online Kunstkurs Oil + Cold Wax bei Jeanne Oliver

Beginnen wir 2020 mit neuen Techniken, Ebenen und Markierungen, die wir in unserer Kunst verwenden …

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir