Home / Home Decor / Die ICFA COVID-19-Umfrage zeigt Bedenken des Einzelhändlers

Die ICFA COVID-19-Umfrage zeigt Bedenken des Einzelhändlers


Fast alle International Casual Furnishings Assn. (ICFA) -Mitglieder, die auf eine letzte Woche von der Handelsgruppe durchgeführte Umfrage geantwortet haben, äußern tiefe Besorgnis über die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das Geschäft in diesem Jahr.

Obwohl die Teilnehmer zum Zeitpunkt der Umfrage nur einen bekannten Fall von Coronavirus unter den Mitarbeitern meldeten, gaben 72,8% der Befragten an, dass ihre Unternehmen bereits von der Pandemie finanziell negativ betroffen waren. Während kleinere Unternehmen mit ein bis vier Mitarbeitern aufgrund des Coronavirus höchstwahrscheinlich langfristige Bedenken hinsichtlich der Lebensfähigkeit hatten, äußerten fast 40% der 101 befragten Führungskräfte immer noch „milde“ Bedenken.

"Dies ist eine sich entwickelnde Situation", stellt ein Einzelhändler in seiner Antwort fest. "Letzte Woche waren wir noch beschäftigt, aber diese Woche ist Deadsville. Die Menschen beginnen, soziale Distanzierung ernst zu nehmen, und wenn weltweit alles stillgelegt wird, wird dies einen Dominoeffekt auf unsere Branche haben, wenn es darum geht, Produkte an Menschen zu bringen und zu verkaufen, die gerade nicht einkaufen. "

Nahezu alle Führungskräfte im Einzelhandel und in der Fertigung gehen davon aus, dass sich das Virus in den nächsten zwei bis drei Monaten auf ihren täglichen Betrieb auswirken wird. Mehr als die Hälfte (53,4%) hat bereits Verzögerungen bei der Beschaffung von Produkten und Materialien von Lieferanten.

„Wie wir alle wissen, ändert sich die Situation im ganzen Land fast täglich“, sagt Jackie Hirschhaut, Geschäftsführerin der ICFA. "Angesichts der Schnelligkeit dieser anhaltenden Krise, bei der jeden Tag mehr Gouverneure strengere Beschränkungen für Unternehmen anordnen, um die Kurve zu glätten, beabsichtigen wir, in ein oder zwei weiteren Wochen eine Folgeumfrage durchzuführen."

Derzeit stellt die Umfrage fest, dass Unternehmen, die im Einzelhandel tätig sind und Dienstleistungen für Einzelpersonen erbringen, am meisten Probleme haben, was zum großen Teil auf weit verbreitete Einschränkungen bei Eröffnungen und Freizügigkeit zurückzuführen ist. Viele Unternehmen befanden sich bereits letzte Woche mitten im Personalabbau. 45,7% meldeten einen moderaten Personalabbau und weitere 17% bezeichneten den Personalabbau als erheblich. Fast ein Drittel der befragten Händler arbeitete auch daran, die Ausgaben zu senken, wobei die Werbeausgaben erheblich gesenkt wurden, darunter 34,5%, die eine moderate Reduzierung der Werbung feststellten. Die Einzelhändler reduzierten auch die Technologieausgaben, wobei 20% erhebliche Einsparungen erzielten und weitere 23,7% moderate Einsparungen meldeten.

Mehr als die Hälfte der befragten Einzelhändler erwartet, dass sich das Virus in diesem Jahr „sehr negativ“ auf den Umsatz auswirken wird, wobei 49% zumindest einen „etwas negativen“ Einfluss erwarten. Um einige dieser negativen Auswirkungen einzudämmen, ändern viele Unternehmen ihre Routinen.

Nahezu alle befragten Unternehmen gaben an, aufgrund des Coronavirus neue Maßnahmen ergriffen zu haben, die von der Erhöhung der Verfügbarkeit von Händedesinfektionsmitteln (73%) über die Einstellung von Aktivitäten in großen Gruppen (70%) bis hin zur Einführung von Richtlinien zur Distanzierung von Mitarbeitern (67%) reichen. Darüber hinaus haben rund 40% der befragten Unternehmen zumindest teilweise Work-from-Home-Mandate eingeführt.

"Es ist wichtig, sich auf das Geschäft zu konzentrieren", bemerkt ein Befragter. "Wir können nicht ändern, was um uns herum passiert, aber wir können ändern, wie wir darauf reagieren."

Die von Industry Insights abgeschlossenen Forschungsarbeiten der ICFA wurden vom 16. bis 18. März durchgeführt.




Check Also

Das neue Storis-Update bietet erweiterte Funktionen für Sonderbestellungen

Trotz COVID-19-Unterbrechungen, die sich auf das Geschäft in der Möbelindustrie auswirken, hat sich das Software- …

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir